Sie suchen kostenlose Rezepte zum Kochen und Backen?
Hier sind sie richtig. Es gibt hier eine Rezeptesammlung mit der sie ihr eigenes Kochbuch zusammenstellen können. Ob sie nun backen oder kochen wollen; diese freien Rezepte sind für jeden.


       

Blutwurst-Strudel mit Sauerkraut

Legende:
cn: Dose

Groesse: 8 Portionen

1 Zwiebel
1 Apfel (Cox-Orange)
350 g Frischkost-Sauerkraut (aus
-dem Reformhaus)
1 ts Gänseschmalz
1/4 l kochendes Wasser
Lorbeerblatt
1 Nelke
15 Wacholderbeeren
1 Msp. Kümmel
1 sm Kartoffel
1 sm Wirsingkohl
400 g Blutwurst (zum Kochen
-geeignet)
4 Blätter Strudelteig
(z. B. türkischer Yufkateig)
40 g flüssige Butter zum
-Bestreichen
4 sl Parmaschinken, evtl. das
-Doppelte

Die Zwiebel abziehen, den Apfel waschen und raspeln. Die Zwiebel in
Streifen schneiden und in heissem Gaenseschmalz auf 2 oder
Automatik-Kochstelle 8-10 anbraten. Das gelockerte Sauerkraut dazugeben
und mit kochendem Wasser uebergiessen.

Die Gewuerze in ein Leinensaeckchen geben, das Sauerkraut mit Salz und
Pfeffer wuerzen und die eingepackten Gewuerze zum Sauerkraut geben und
30 Minuten garen.

Kurz vor Ende der Garzeit das Sauerkraut mit der geriebenen Kartoffel
binden, gut durchkochen und abkuehlen lassen.

Vier schoene Wirsingblaetter vom Kohl vorsichtig abloesen (die inneren
Blaetter anderweitig verwenden), die dicken Rippen dabei flach
schneiden. Die Blaetter eventuell halbieren und in Salzwasser 6-8
Minuten ziehen lassen. Sofort in Eiswasser abschrecken, herausnehmen
und auf einem Geschirrtuch ausbreiten.

Den Backofen auf 200°C (Umluft 180 °C / Gas Stufe 3-4) vorheizen.

Die Blutwuerste in 8 Stuecke schneiden, mit etwas Sauerkraut umwickeln.
Jeweils zuerst in ein Wirsing dann in ein Strudelteigblatt einschlagen.
Rundum mit fluessiger Butter bestreichen. Die eingewickelten
Blutwuerste in eine feuerfeste, flache Form setzen und im vorgeheizten
Backofen, 2. Schiene von unten, 20 Minuten backen.

Zum Servieren mit Parmaschinken und dem restlichem Sauerkraut
anrichten.
Serviertipp: Als Vorspeise mit einem Riesling aus dem Rheingau

:Stichworte : Herzhaft, Mehlspeise, P8, Sauerkraut, Strudel, Wurst
:Notizen (*) : Quelle: Winke & Rezepte 01 / 2000
: : der Hamburgischen Electricitätswerke AG
:Notizen (**) : Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer
: : (Lothar.Schaefer@ruhr-uni-bochum.de)
:Zusatz : Zubereitungszeit
: : 45 Minuten
:Pro Person ca. : 293 kcal
:Pro Person ca. : 1224 kJoule




Blutwurst-Strudel mit Sauerkraut

Rezepte

Blutwurst aus dem Sauerland

Hmm... hört sich lecker an. Aber am Besten schmeckt sie sicher mit einer Blutwurst aus dem Sauerland. Schließlich ist die Qualität der Zutaten die halbe Miete :-)