Sie suchen kostenlose Rezepte zum Kochen und Backen?
Hier sind sie richtig. Es gibt hier eine Rezeptesammlung mit der sie ihr eigenes Kochbuch zusammenstellen können. Ob sie nun backen oder kochen wollen; diese freien Rezepte sind für jeden.


       

Gaensebraten Oriental

Legende:
tb: El.
ts: Tl.

Groesse: 6 Personen

1 küchenfertige Gans (ca. 3,5
-kg)
3 mürbe Äpfel (z. B. Boskop)
150 g getrocknete Feigen
150 g getrocknete Datteln
Salz
1/2 ts Pfeffer
1/2 ts gem. Kardamom
1/2 ts Zimt
1 ts Beifuß (geschnitten),
80 g Mandelblättchen,
2 tb Sesamöl,
300 ml Geflügelbrühe/Hühnersuppe,
200 ml Reiswein (ersatzweise
-Weißwein),
evtl. dunkler Saucenbinder,
4 tb Apfelkraut/Apfelsirup,
1 tb Sojasauce, evtl. mehr

Aepfel schaelen, mit den Feigen und Datteln fein wuerfeln. Salz,
Pfeffer, Kardamom, Beifuss, Zimt und Nelken mischen. Einen Teil der
Gewuerze mit den Mandelblaettchen zu den Aepfeln, Feigen und Datteln
geben, die Gans damit fuellen und die Oeffnung zustecken, die restliche
Fuellung beiseite stellen. Die verbliebenen Gewuerze mit Sesamoel
verruehren und die Gans damit einstreichen. Die Gans mit der Brust nach
unten in den Braeter geben. Bruehe und Wein angiessen und bei 200° ca.
2 1/2 Stunden schmoren. Waehrend der Garzeit die Gans mehrmals
einstechen, umdrehen, weiter braten und zwischendurch mit dem
Bratensaft begiessen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die verbliebene
Fuellung dazu geben und die Gans mit kaltem Salzwasser bestreichen,
damit sie schoen knusprig wird. Die Gans herausnehmen, warm stellen.
Bratenfond entfetten, nach Wunsch mit dunklem Saucenbinder andicken und
mit den Gewuerzen, Apfelkraut und Sojasauce wuerzen. Mit Cous-cous oder
Reis, frischen Feigen und Kraeutern garniert servieren.

:Stichworte : Gans, Geflügel
:Notizen (*) : Quelle: Bäckerblume 50 / 2000
:Notizen (**) : Erfasst und aufbereitet von Lothar Schäfer




Gänsebraten Oriental

Rezepte