Sie suchen kostenlose Rezepte zum Kochen und Backen?
Hier sind sie richtig. Es gibt hier eine Rezeptesammlung mit der sie ihr eigenes Kochbuch zusammenstellen können. Ob sie nun backen oder kochen wollen; diese freien Rezepte sind für jeden.


       

Nilpferd in Burgunder

Etwas für festliche Tage, vorausgesetzt, das Nilpferd fühlt sich in Burgunder wohl.

Nilpferd waschen und trocknen,
in passendem Schmortopf mit

2000 Litern Burgunder,
6 bis 8 Zwiebeln,
2 kleinen Mohrrüben und
einigen Nelken
8 bis 14 Tage
kochen.

Danach herausnehmen, abtropfen und mit Petersilie servieren.

Aus dem Sud kann unter Zugabe einer halben Giraffe und einem Schweineohr noch ein wunderbares Sößchen gemacht werden.

*Quelle: Loriot




Nilpferd in Burgunder

Rezepte

Vegetarisch

in der vegetarischen Variante ersetzt man das Nilpferd durch eine LKW-LadungRosnekohl und verkürzt die Garzeit auf wenige Minuten

.... und eine knoplauchzehe

.... und eine knoplauchzehe

... mit b

... mit b

Es fehlt Salz!

Ohne Salz schmeckt das Rezept sehr fad. Es müssen mindestens 2kg Salz in die Soße!

hm...8 Zwiebeln für ein

hm...8 Zwiebeln für ein ganzes Nilpferd? woh eher 14 Zweibeln, wa?

ich bevorzuge die feurige Variante, mit HabaneroChilies und Knoblauch^^

Bärig lecker

Mit wenigen Änderungen können Sie dieses Festmahl auch ganzjährig servieren : Ersetzen Sie das doch eher mächtige Nilpferd durch jungen Knut. Verkürzen Sie die Garzeit um 2 Tage. In Berlin sollten Sie das Gericht nicht servieren.


Knut

Das Thema hat sich wohl erledigt. Was wäre zur Verkürzung der Garzeit sonst noch eine sinnvolle Alternative in Berlin? Ggf Pobereit?;-)))

Sauerei!

Sollte das ein Scherz sein, gehts ja noch. dann kann man nur die Art Ihres Humors bedauern.
Wenn das Ernst war, dann sollte man Sie man mit dem Prädikat -piep- irgendwohin verschicken. Eisbären sind vom Aussterben bedrohte Tiere, wenn der Nordpol noch weiter schmiltzt! das kann man von Nilpferden ja wohl nicht behaupten...
Herzliche Grüße (von wegen)
Tierfreund


Eisbären sind nicht bedroht...

Eisbären werden öfter mal gezählt.
In den 40er Jahren gab es etwa 5.000 von ihnen in der Arktis.
Jetzt leben dort etwa 25.000, und die Zunahme war über die Jahrzehnte kontinuierlich.

Wir sollten den Begriff "negatives Aussterben" einführen, damit Klimaalarmisten selbst diese erfreuliche Zunahme als "Artensterben" bezeichnen können.

;D

Sauerei??

Es ist ein Scherz und Leute, die das Ernst nehmen oder sich sogar darüber aufregen, sind für Ihren nicht vorhandenen Humor zu bedauern bzw. zu bemitleiden!

Es gibt tatsächlich noch Texte auf dieser Welt, die man beruhigt nicht ernst zu nehmen braucht und einfach nur darüber lachen kann. Aber erstaunlicherweise gibt es tatsächlich noch Menschen, die Loriots wunderbaren Humor nicht kennen?

Merke:
Man sollte lieber zwei Muskeln bewegen,
um zu lachen,
als vierzehn Muskeln,
um die Stirn zu runzeln und die Zähne zu fletschen.
(Jaques Tati)

Herzliche Grüße (ganz ehrlich)
ein Tier- und Menschenfreund

Tja, wer Loriots Humor nicht

Tja, wer Loriots Humor nicht kennt oder nicht versteht, ist zu bedauern. Das Nilpferd in Burgunder ist genauso ein Klassiker wie Dackel im Schlafrock, Kosakenzipfel, gedünsteter Kohlrabi mit Fischstäbchen und Remouladensauce oder Kalbshaxe Florida :-)))

Lieber Tierfreund

Da muss ich Ihnen zustimmen : Nilpferde schmelzen nicht. ... Oder doch ?? In der Mikrowelle vielleicht ? Werde es mal ausprobieren.

*grins*

Mensch da hat aber einer Humor!


lecker Junggiraffenhals

Schon mal getestet? Ich habe da ein ganz vorzügliches Rezept:

Giraffenhals um Restkörper entledigen, Hals dünsten, panieren und
dann frittieren - erinnert ein wenig an indische Pakora, nur eben
etwas größer. Sehr zu empfehlen und extrem zart! Dazu schmeckt ein
grüner Wein oder ganz einfach Tafelwasser.

Guten Appetit


Junggiraffe

Ich habs probiert. Delikat. Durch das Frittieren werden die Halswirbel so schön crispy. Mit Feldsalat auch kalt noch lecker.

darf ich den Giraffenhals

darf ich den Giraffenhals auch in meine vegane Ernährung integrieren?

...selbstverständlich...

...solange der letzte Bissen der Giraffe noch im Halse steckt, ist nichts dagegen einzuwenden.